Kurzmitteilung

Pegida-Transparent bei Demo entrissen – Fragwürdiges Urteil gegen zwei Antifaschisten

Am 25. Juni 2015 entrissen zwei Antifaschisten bei einer rechten Demonstration den Rassist_innen von Pegida in Nürnberg das Frontransparent. Das Geschehen wurde gefilmt, das Video im Internet veröffentlicht und über 250.00 mal geklickt. Nun wurden die beide Aktivisten am 14.12.15 deshalb in einem absurden Verfahren beide jeweils wegen Sachbeschädigung, ein Antifaschist desweiteren wegen Beleidigung und der andere wegen fahrlässiger Körperverletzung vom Amtsgericht Nürnberg zu einer Strafe von 30 bzw. 45 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt. Einer der Angeklagten verlas eine Erklärung und stellte fest: „Ich finde es notwendig, dass noch viele Menschen mehr erkennen, sich gerade in solcher Zeit entschlossen gegen menschenverachtende Hetze stark zu machen. Deswegen habe ich es gemacht, weil ich es legitim und richtig finde.“

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.